Hilfs-Mittel für Menschen mit einer Seh-Behinderung

Blinden-Leitsystem

Im Haus gibt es Linien auf dem Boden.
Die Linien können Blinde mit ihrem Blinden-Stock ertasten.
Menschen mit Seh-Behinderung können sich so besser allein im Haus bewegen.
Sie finden besser die Räume und Hinweis-Tafeln.
Das nennt man: Blinden-Leitsystem.


Braille-Schrift

Braille-Schrift ist ein anderes Wort für Blinden-Schrift.
Braille-Schrift ist eine besondere Schrift.
Braille-Schrift besteht aus Punkten, die man fühlen kann.
Braille-Schrift ist für blinde Menschen.
Im Haus der Begegnung gibt es die Hinweis-Tafeln mit Braille-Schrift.


Raum-Anzeige-Tafel

Die Raum-Anzeige-Tafel hängt an der Eingangs-Tür.
Die Raum-Anzeige-Tafel zeigt die Raum-Belegung für den Tag.
Raum-Belegung bedeutet:
Wo ist eine Veranstaltung?
Die Schrift der Tafel ist gut zu lesen.
Die Tafel leuchtet hell.
Die Buchstaben sind groß.
Blinde Menschen finden die Raumanzeige-Tafel über einen Ton.
Haben Sie Probleme beim Lesen?
Die Raum-Anzeige-Tafel liest auch die Raum-Belegung vor.
Dafür gibt es unten an der Tafel einen Schalter.


Taktiler Grundriss-Plan

Im Haus gibt es einen taktilen Grundriss-Plan.
Taktil bedeutet Fühlen.
Blinde Menschen erfühlen mit den Fingern den Grundriss-Plan.
Der Grundriss-Plan zeigt:
Welcher Raum ist wo?
Wie finde ich einen Raum?
Der taktile Grundriss-Plan hängt im Flur.

Gefördert durch

Haus der Begegnung

in Kooperation mit der

Kontakt

Alsenstraße 19a
44789 Bochum

Telefon: 0234 / 31 10 66
hdb@parisozial-bochum.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 22.00 Uhr